Neue Webseite ‚Arbeitsmarktintegration‘

Die Stadt Paderborn hat eine Website zur „Arbeitsmarktintegration“ vorgestellt.

Unte dem Link https://www.paderborn.de/arbeitsmarktintegration finden sich Informationen zu verschiedenen Projekten und Projektpartnern sowie weitere Infos, Links und Downloads zu dem Thema „Arbeitsmarktintegration Zugewanderter“.

Sie möchten helfen, Zugewanderte in den Arbeitsmarkt zu integrieren? Dann finden Sie auf der o. g. Seite viel Wissenswertes zu genau diesem Thema.

Die Stadt Paderborn freut sich auf Ihren digitalen Besuch!

Deutsch A1-Prüfung am 05.04.2019

Aufgrund hoher Nachfrage von Briten nach A1 Prüfungen, bietet die VHS Paderborn am Freitag, 05.04.2019, in der VHS in der Busdorfschule, Blasiusstraße 11, Paderborn, ab 09.00 Uhr eine Telc Deutsch A1 Prüfung an. Anmeldeschluss ist der 15.03.2019.

Die Prüfung Telc Deutsch A1 für Zuwanderer ist eine Prüfung für alle, die etwa 100 – 150 Stunden Unterricht besucht haben. Auf der Stufe A1 können Sie sich auf ganz einfache Weise über konkrete Bedürfnisse verständigen (z.B. sich vorstellen, Essen und Trinken, Einkaufen, Wohnen). Sie können einige sehr einfache grammatische Strukturen verwenden.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die schriftliche Prüfung dauert 70 Minuten. Ohne weitere Vorbereitungszeit legen Sie unmittelbar danach die mündliche Prüfung ab. Die Gebühr beträgt 80,00 € (ohne Ermäßigung). Anmeldungen sind nur persönlich bei der VHS am Stadelhof 8, Paderborn, zu den Geschäftszeiten möglich.

ADA – Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit

Empfehlung: ADA – Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit

Für eine soziale und gerechte Gesellschaft

Die Servicestelle ADA ist Teil der Integrationsagenturen in NRW und wird vom Land gefördert.
Unser Ziel ist es, individuelle und strukturelle Benachteiligung abzubauen und auf einen gesellschaftlichen Konsens gegen Diskriminierung und auf Gleichbehandlung hinzuarbeiten.
Als Teil des Caritasverbandes Paderborn e.V. setzten wir uns für eine soziale und gerechte Gesellschaft ein und verstehen uns als Unterstützer von Menschen die benachteiligt sind.

Qualifizierte Antidiskriminierungsberatung

Wir bieten Betroffenen einen geschützten Raum, um über das Erlebte zu sprechen und Klarheit über Ihre Anliegen zu gewinnen. Auf Wunsch erarbeiten wir gemeinsam mit den Betroffenen Handlungsmöglichkeiten und unterstützen sie, sich gegen Diskriminierung zu wehren und ihre Rechte einzufordern.

Sensibilisierungsarbeit

  • Workshops
  • Thementage
  • Vorträge
  • Informationsveranstaltungen
  • Diskussionsabende

Themen

  • Vorurteile
  • Benachteiligung
  • Diskriminierung
  • Rassismus
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Kontakt

Caritasverband Paderborn e.V.
Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit
Riemekestraße 86
33102 Paderborn

Matthias Zimoch
Master of Law (ll.m) Sozialrecht

eMail: ada@caritas-pb.de
Telefon: +49 151 73068190

freie Kursplätze im „Allgemeinen Integrationskurs“ (A2.2)

Die VHS Paderborn möchte Sie gerne auf freie Kursplätze im „Allgemeinen Integrationskurs“ Aufbaumodul 1 (A2.2) hinweisen.

Start:  11.02.2019

Zeit:    täglich außer freitags von 08:45 bis 12:45 Uhr

Ort:     Busdorfschule Raum 11

Der Kurs ist durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert. Er startet auf dem Niveau A2.2 und stellt somit ein Angebot für alle Teilnehmer dar, die den Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) nicht mit B1 abschließen konnten. Sie haben die Möglichkeitweitere 300 Unterrichtsstunden wahrzunehmen und den Test zu wiederholen. Aber nicht nur Testwiederholer sind angesprochensondern auch Teilnehmer, die sich bereits auf Niveau A2 befinden und Interesse an einer Weiterbildung bis B1 haben. Selbstzahler ohne Berechtigung des BAMF können ebenfalls am Kurs teilnehmen. Die Gebühr beträgt 390€/195€ (ermäßigt).

Refugee Guide Online

Empfehlung: Refugee Guide Online

Herzlich willkommen in Deutschland! Diese Orientierungshilfe enthält nützliche Tipps und Informationen für das Leben in Deutschland. Angeregt wurde diese Orientierungshilfe durch Fragen, die viele Geflüchtete immer wieder stellen. Die Hinweise in dieser Orientierungshilfe sollten weder als Gesetze noch als bindende Regeln wahrgenommen werden.

Die Menschen in Deutschland werden sich nicht immer verhalten wie hier beschrieben. Trotzdem sind die hier beschriebenen Verhaltensweisen für die meisten Menschen in den meisten Situationen üblich.

Webseite besuchen

Beratung für Flüchtlinge im Mühlencafé

Mit Eröffnung des Mühlencafés gibt es für die Beratung von Geflüchteten und deren Unterstützer eine neue niederschwellige Anlaufadresse. Das Café selber bietet einen geschützten und gemütlichen Rahmen für  Begegnung, spezielle Veranstaltungen (Musik, Film, Vorträge…) zu diesem Themenkreis umrahmen dies.

Zudem steht für Einzel- und Gruppenberatungen eine Raum wie auch das Team der Biohaus-Stiftung zur Verfügung. Die Mitarbeiter des Mühlencafés vermitteln dies gerne.

Am Montag, 21. Januar 2019 lief der Film Deckname Jenny im Mühlencafé. Vorschläge und Ideen für weitere Veranstaltungen sind herzlich willkommen.

VHS: Freie Kursplätze im „Allgemeinen Integrationskurs“ Aufbaumodul 1 (A2.2)

Die VHS Paderborn möchte gerne auf freie Kursplätze im „Allgemeinen Integrationskurs“ Aufbaumodul 1 (A2.2) hinweisen.

Start: 21.01.2019

Zeit: täglich außer freitags von 08:45 bis 12:45 Uhr

Ort: Busdorfschule

Der Kurs ist durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert. Er startet auf dem Niveau A2.2 und stellt somit ein Angebot für alle Teilnehmer dar, die den Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) nicht mit B1 abschließen konnten. Sie haben die Möglichkeit weitere 300 Unterrichtsstunden wahrzunehmen und den Test zu wiederholen. Aber nicht nur Testwiederholer sind angesprochen sondern auch Teilnehmer, die sich bereits auf Niveau A2 befinden und Interesse an einer Weiterbildung bis B1 haben.

Weitere Informationen erteilt die VHS unter der Telefonnummer 05251/87586-10 oder -21.

www.vhs-paderborn.de

Initiative für geflüchtete Lehrkräfte

im Sommer 2019 beginnt an der Universität Bielefeld der dritte Durchlauf des Qualifizierungsprogramms „Lehrkräfte Plus – Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte“. Die Initiative richtet sich an geflüchtete Personen, die in ihrem Heimatland bereits als Lehrkraft tätig waren und in Deutschland im schulischen Kontext weiterarbeiten wollen. Interessierte können sich ab dem 15. Januar 2019 bis zum 28. Februar 2019 bewerben, um im September 2019 mit dem einjährigen Programm zu beginnen. 

Weitere Informationen zu dem Programm erhalten Sie auf der folgenden Webseite: www.bised.uni-bielefeld.de/LKplus

Die Initiative ist in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Bildung NRW entstanden, sie wird von der Bertelsmann Stiftung gefördert und von der Landeskoordinierungsstelle der Kommunalen Integrationszentren in NRW unterstützt.

Flyer zum Programm:
http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/migration/lkplus/flyer_lkplus.pdf